Galerie Kletschke - FotoGrafische Malerei, Fotografie, Grafik

Beitragsseiten

 

Gestorf und das Calenberger Land


Gestorf ist mein Lebensmittelpunkt. Hier lebe ich mit Familie seit 1978. So ist es natürlich, dass Gestorf und das Calenberger Land ein Schwerpunkt des künstlerischen und kreativen Tuns ist. Die Orte und Landschaften des Landes wurden hier seit den 1970er Jahren fotografisch, zeichnerisch und im Bereich der Druckgrafik und Malerei aufgearbeitet. Gestorf  ist einer der ältesten Orte im Calenberger Land. Im Jahre 1984 konnte es seine 1111 Jahrfeier begehen. Limberg und Harberg sind die Berge des Ortes, um die sich manche Sage rankt.

Das Calenberger Land im Süden Hannovers  wird von der BAB2 im Norden, im Süden vom Deister und Kleinen Deister sowie im Osten von der Leine begrenzt.  Es umfasst etwa eine Fläche von 20x30 Km. Als Mittelpunkt des Landes kann heute Pattensen bezeichnet werden. Der Name „Calenberger Land“ leitet sich von dem Fürstentum Calenberg ab, das im Mittelalter von der Burg Calenberg in Schulenburg / Lauenstadt aus die Landschaft beherrschte. Reste der Burg Calenberg sind heute noch bei Lauenstadt an der Leine erhalten und zugänglich.